skip to content

Schuljahr 2020/21


 

Abschlussfeiern an der Theodor-Heuss-Realschule

   

Nach einem variantenreichen und schwierigen Schul- und Prüfungsjahr in Pandemiezeiten haben sich die diesjährigen Schulabgänger in vier Klassen, im kleinen festlichen Rahmen verabschiedet. Die erfolgreichen Absolventen der drei zehnten Klassen, welche den Realschulabschluss (RSA) ansteuerten, sowie die Schüler einer neunten Klasse, welche auf den Hauptschulabschluss (HSA) vorbereitet wurden, konnten in separaten Feiern mit ihren Lehrkräften und Eltern die angestrebten Abschlusszeugnisse entgegennehmen. Gefeiert wurde klassenweise auf dem Gelände der Schule und nicht wie in vergangenen Jahren gemeinsam in der Festhalle in Oberschmeien. Alle Beteiligten zeigten sich froh darüber, dass die Feiern nicht kurzfristig wegen einer hohen Infektionsgefahr abgesagt werden mussten. Nacheinander feierten die Klasse 10a mit Ihrem Klassenlehrer Peter Winterle, sowie die Klasse 10b mit Klassenlehrerin Christine Stengele bei gutem Wetter auf dem Schulhof ungekünstelt und humorvoll. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich schick gemacht und gestalteten mit musikalischen Beiträgen und Reden ihre Verabschiedung mit. Moritz Bücheler am Keyboard und Lehrerin Angelika Rother mit eigener Lyrik wurden dabei mit besonderem Applaus bedacht. Parallel dazu feierte die Klasse 10c in der dekorierten Aula. Mit einem zusammengestellten Programm in mehreren Akten zeigten die Schülerinnen und Schüler, sowie die Klassenlehrerin Sabine Barth ihr Können in Form von theaterreifen und gesanglichen Beiträgen. Einen Tag später wurde die Klasse 9d stimmungsvoll von Klassenlehrerin Carolin Glinka mit motivierenden Worten und anschließend im Duett mit Aaliyah Schmuck und unter Begleitung von Pianist Jürgen Gutbrot in der Aula verabschiedet. Realschulrektor Hardy Fredrich würdigte die Leistungen aller Klassen und Absolventen jeweils mit einem Grußwort und einem Zitat der Publizistin Wilma Thomalla über Veränderungen im Leben.

Im Rahmen aller Feierlichkeiten wurden die Zeugnisse mit Preisen (P) und Belobigungen (B) übergeben. Niklas Beck und Krisztian Ferenczi durften den Mathematik-Preis der Hohenzollerischen Landesbank für jeweils die beste Leistung auf mittlerem bzw. grundlegendem Niveau entgegennehmen. Nils Futterer erhielt den Geschichts-Preis der Stiftung Theodor-Heuss-Haus und wurde zur Preisvergabe nach Stuttgart eingeladen.

Die beste schulische Gesamtleistung erbrachte Nico Leon Mayer mit einem Notenschnitt von 1,2.

RSA: 

Klasse 10a - Vanessa Gönner, Goudy Hajo, Nancy Hajo, Alexa Huber,

Tana-Malina Kostorz, Rebecca Mangold (B), Hannah Mokry, Lucy Neumann,

Ceylin Özütürk (P), Elisabeth Schwarz, Nina Wünsch (P), Aram Alshikh Yassin,

Luca Aprigliano, Marco Aprigliano, Emil Awanesov, Marc Bartneck,

Julian Brükner (P), Marius Bührmann, Benjamin Datzmann, Pascal Herms,

Marcel Lang (P), Nico Leon Mayer (P), Sebastian Schneider (P), Ryan Francis Thornley

 

Klasse  10b - Demet Akyürek (B), Regina Boos, Alicia Svenja Frei (B), Kristina Hayn (B),

Kim Liane Janke (B), Anna-Lena Köser, Vera Maren Müller, Simone Picha, Hannah Steidle (P),

Chiara Ungureanu, Liane Wintgen (B), Leonie Wolf, Moritz Bauer, Niklas Beck (B), Marlon Elias Bleicher (B),

Wladislaw Bokk, Moritz Bücheler (P), Nils Futterer (P), Gabriel Hipp, Cedric Irmler (P), Noah Kremer (B),

Phil Raab, Linus-Noel Reitze (B)

 

Klasse 10c -Arianna Bongermino, Angelina Haseloff, Allegra Nessaja Hoppe,

Stefanie Lehmann, Amelie Schmidt, Anastasia Chantal Zieker, Anton Alyunov, Michael Berin,

Jeremy Braun, Wiktor Gornicki (B), Pascal Jägers, Daniel Kopp, Joshua Lentes, Michel Sell (P),

Dominik Tamas, Patrick Werner, Joel Wolff

 

HSA:

Klasse 9d - Melis Arife Aktürk, Eva Evangelina Ebauer, Chiara Remensperger,

Aaliyah Angelina Schmuck, Aaron Bötzel, Marcello Caruso, Krisztian Ferenczi,

Bastian Lorenzen, Bastian Lukas, Adrian Müller, Burak Sahin

 


Auszeichnung in Geschichte für Nils Futterer

Für seine herausragenden Leistungen im Fach Geschichte ist unser Absolvent Nils Futterer mit dem Theodor-Heuss-Schülerpreis ausgezeichnet worden. Der Schülerpreis wurde zum zwölften Mal von der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus in Stuttgart verliehen. In diesem Jahr wurden 22 Schülerinnen und Schüler aus ganz Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am Donnerstag, 22.7.2021, im Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof in Stuttgart statt. Die Urkunden übergab Dr. Thomas Hertfelder, Geschäftsführer der Stiftung. Auf die Frage, was Ihn an Geschichte so begeistert antwortete unser Nils: „An Geschichte finde ich interessant, was vorherige Generationen erlebt haben und getan haben und wie wir dahin gekommen sind, wo wir heute stehen.“ Wir gratulieren Nils herzlich zu seinem Erfolg und hoffen, dass seine Neugierde und sein Erfolg noch weitere Schülerinnen und Schüler unserer Schule anspornen wird.

 


Erfolg beim Stadtradeln

               

Am 16.07.2021 ehrte Bürgermeister Ehm alle erfolgreichreichen Teilnehmer des Stadtradelns. Unsere Schule beteiligte sich mit 181 Radelnden von insgesamt 924 Aktiven. Damit bildete unser Team die größte Gruppe. Doch nicht nur in Bezug auf die Anzahl der Mitwirkenden sondern auch bei den gefahrenen Kilometern, mit 25174 km und 40kg CO2-Vermeidung, konnte das Team der THRS glänzen. Damit konnte unsere Schule gleich eine "Doppelsieg" erreichen: In der Kategorie "Beste Schulleistung" erreichte unsere THRS zum zweiten Mal den 1. Platz. Besonders spannend war der Stand bei der Teamwertung insgesamt. Während der drei Wochen wechselte die Führung immer wieder zwischen den Radlern aus dem Schmeiental und unserem Team. Schließlich hatte unser Team am Ende knapp die Nase vorn und gewann auch noch den 1. Platz bei der besten Teamleistung. Bürgermeister Ehm übergab stellvertretend engagierten Schülern und Realschulrektor Fredrich eine Urkunde, sowie den begehrten Gutschein für den Eiswagen.

So konnten unsere mitwirkenden Schüler und Lehrer trotz Corona noch in den Genuß von Eis als Belohnung kommen. Einige Preise für die Schüler wurden dabei noch unter den Teilnehmenden verlost.

Einen herzlichen Dank gilt es allen Mitwirkenden, auch in den Familien, sowie der SMV, den Lehrkräften und unseren unermüdlichen 10ern, sowie unserer Gudrun für die interne Organisation und Motivation zu sagen.

 


Lockerungen und Präsenzunterricht

Aufgrund rückläufiger Inzidenzwerte war es im April endlich wieder möglich Unterricht in Präsenz zu erleben. Zwar waren zunächst Wechselunterricht und Abstand angesagt, aber es war einfach schön, Mitschüler und Lehrkräfte wiederzusehen.

Ab Mai bzw. Juni war dann auch wieder ein weitgehend normaler Unterricht unter Pandemiebedingungen möglich.

 


Virtueller Infotag und "Schaufensterbummel" anstatt Tag der offenen Tür

Aufgrund der Pandemielage musste der Infotag 2021 leider entfallen. Damit sich interessierte Viertklässler und deren Eltern über unsere Schule informieren konnten, haben wir eine informative Ausstellung in den Fenstern der Schule eingerichtet. Bei einem Spaziergang über das Gelände, sozusagen "unplugged", konnten Interessierte auch einige Überraschungen entdecken.

Damit man Menschen und die Schule von innen erleben konnte, haben sich einige engagierte Schülerinnen und Schüler der SMV mit Unterstützung der Lehrkräfte und der Schulsozialarbeiterin ans Werk gemacht und ein Video gedreht und online gestellt:

Auch das informative Angebot des Kultusministeriums haben wir mit unserer Homepage verlinkt, um unseren zukünftigen Fünftklässlern bei der Wahl der passenden Schule zu helfen.

 


Shutdown in der THRS - Bundesnotbremse!

Auch die "Theo" war von den generellen Schulschließungen während der dritten Welle der Pandemie zeitweilig geschlossen. Je nach Inzidenzwerten im Landkreis konnten nur Abschlussschüler in Präsenz beschult werden. Die Notbetreuung wurde aber stets aufrecht erhalten. Die verfügbaren Leihgeräte halfen dabei, die eingeschränkte Zeit des Homeschoolung überbrücken zu können.

 


Stella Sauter erhält ihre Bestellung zur stellvertretenden Schulleiterin der THRS

Am Montag, den 23.11. erhielt Stella Sauter von Eleonore Wiehl, der zuständigen Schulamtsdirektorin des Schulamts Albstadt, die offizielle Bestellungsurkunde als  stellvertretende Schulleiterin der Theodor-Heuss-Realschule Sigmaringen. Sie folgt damit auf Kathrin Kipfmüller, die seit diesem Schuljahr die Realschule in Winterlingen leitet.

Coronabedingt fiel die Feier kleiner als üblich aus – nicht aber die Freude darüber, dass ein nahtloser Wechsel in der Leitung an der Realschule gelang. Frau Sauter ist seit dem Jahr 2008 Lehrerin an der „Theo“ und unterrichtet die Fächer Mathematik, Kunst und Informatik. Ihr Referendariat absolvierte sie in Rommelsbach bei Reutlingen. Dass sie gerne mitgestaltet und neue Herausforderungen annimmt, hat sie von Anfang an gezeigt und sich stets über den Unterricht hinaus engagiert. Realschulrektor Hardy Fredrich freut sich auf die Zusammenarbeit:  „Sie ist die beste Wahl für unsere Schule und ein Gewinn“.

Eine offene Tür zu haben für alle, die am Schulleben beteiligt sind, sei ihr ein besonderes Anliegen, betonte Frau Sauter in ihrer Ansprache. Und trotz der Herausforderungen, die es anzunehmen gilt, blicke sie mit Freude und Zuversicht auf ihr neues Amt.

Die Unterstützung des Schulamtes sicherte ihr Schulamtsdirektorin Wiehl zu. Sie hob die Bedeutung der stellvertretenden Schulleitung als Motor und Moderator für Entwicklungen der Schule hervor und freut sich, dass mit Frau Sauter der gute eingeschlagene Weg auf dem sich die Theodor-Heuss-Realschule befindet, fortgeführt wird.

 


Stadtradeln – THRS erhält Auszeichnung und Preise

Mit beachtlichen 18.143 geradelten Kilometern und knapp 200 aktiven Radlern hat die THRS von Bürgermeister Dr. Marcus Ehm eine Auszeichnung als „radaktivste Schule“ beim Stadtradeln 2020 erhalten. Neben der Urkunde bekamen alle Teilnehmer/innen für ihr Engagement einen Obstbecher von Andy’s Früchte sowie einen Sattelbezug als Preis.

Großer Teamgeist und Ehrgeiz waren besonders in den drei Wochen des Stadtradelns an der Theo zu spüren. Was mit einer kleinen Gruppe von 12 Teammitgliedern begann, wurde zu einem Event an dem eine beachtliche Zahl an SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und Großeltern teilgenommen haben. Mit schlussendlich knapp 180 aktiven Radlern, radelte das Team jeden Tag aufs Neue eine großartige Kilometerzahl. So wurde das Ganze oftmals auch zu einem Kampf zwischen Einzelnen, die sich bei der Tagesleistung zu überbieten versuchten. Auch wurde die ein oder andere Unterrichtsstunde zum Radeln genutzt um weitere Kilometer zu sammeln.

Durch die Muskelkraft von Vielen, konnte ein beeindruckendes Ergebnis erreicht werden.

Auch im nächsten Jahr wird die THRS wieder beim Stadtradeln teilnehmen und hoffentlich den Titel der radaktivsten Schule verteidigen können.


Neue Lehrkräfte an der THRS

Trotz der knappen Personalsituation im Land konnten im Kollegium neue Lehrerinnen und Lehrer begrüßt werden:

Schulleiter Hardy Fredrich freut sich über folgende Lehrkräfte von links nach rechts:

Isabel Gußmann (Mathe, Chemie, Biologie - Anwärterin)

Despina Cafetzakis (Englisch, Deutsch)

Theresa Frank (Mathe, Kunst, Technik)

Sarah Eder (Deutsch, Biologie, IT)

Simon Konesch (Sport, AES)

 


Schulstart unter Pandemiebedingungen nach den Sommerferien